Tag der Pausenmilch

Einmal pro Jahr steht die «Pausenmilch» im Mittelpunkt. Über 325’000 Schulkinder und Lehrpersonen in der ganzen Schweiz erhalten eine Portion Milch.

Am Donnerstag, dem 11.11., war Tag der Pausenmilch. Die Klasse 4a mit ihrer Lehrerin Olivia Schneider hatte sich bereit erklärt, diesen Anlass zu organisieren.

Vor der grossen Pause füllten die Schülerinnen und Schüler Schokolade- oder Erdbeerpulver in die Milchtüten und schüttelten sie tüchtig. Viele Kinder bedauerten sehr, dass dieses Jahr kein Vanillearoma dabei war. Oben auf dem Deckel wurde ein «S» oder ein «E» gemalt, damit man später noch wusste, was aus welcher Tüte ausgeschenkt wurde.

In der Pausenhalle hatte Herr Blumer einen Tisch aufgestellt, auf welchem die Kinder der 4a Becher verteilten. Daneben wurden die Milchtüten platziert und jetzt musste man nur noch warten, bis die Pausenglocke klingelte.

Bald stürmten die ersten Kinder in die Pause und drängten sich um den Tisch mit der Milch.

Alle erhielten das, worauf sie Lust hatten. Einige Kinder tranken sogar zwei Becher leer.

Die Kinder der 4a hatten alles bestens im Griff. Nur ein einziger Becher wurde ausgeleert.

Es hat allen grossen Spass gemacht!!

Herzlichen Dank an die Schülerinnen und Schüler der 4a mit Olivia Schneider.

Ihr habt das ganz toll organisiert!!

Christina Meier-Bunner

Vorherig

Nächster

Comments are closed.
Neueste Beiträge