Schülerrat

Rolle des Schülerrats

Bei uns an der Kreisschule am Maiengrün haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Schülerrat mitzuwirken. Sie werden dazu ermutigt, sich aktiv an der Schulhauskultur zu beteiligen. So lernen sie, Verantwortung für das Gemeinwohl zu übernehmen. Ausserdem können die Jugendlichen auf diese Art Einblick in demokratische Handlungsweisen erlangen und üben sich in Diskussionen. Sie können kreative Ideen einbringen und wenn möglich auch umsetzen.

 

Struktur des Schülerrats

Alle Klassen wählen mindestens eine Person als Delegierte, welche fünf Mal pro Jahr an der Delegiertenversammlung teilnimmt. Aufgabe ist es da, Ideen, Wünsche und Anregungen aus der Klasse in den Schülerrat zu tragen und Informationen aus der Delegiertenversammlung in den Klassenrat zu bringen. Die Delegiertenversammlungen finden jeweils zu vorgegebenen Terminen an fixen Zeiten während der Unterrichtszeit statt. An jeder Sitzung wird ein Protokoll geführt.

Alle Delegierten können sich in den Vorstand wählen lassen. Der Vorstand trifft sich ebenfalls mindestens fünf Mal pro Jahr, je nach Umsetzungswünschen aber viel häufiger. Ideen, Anregungen und Wünsche aus der Delegiertenversammlung werden auf die Umsetzbarkeit hin geprüft und je nachdem umgesetzt. Die Vorstandssitzungen finden jeweils ausserhalb der offiziellen Unterrichtszeit statt. An jeder Sitzung wird ein Protokoll geführt.

Begleitet werden die Schülerinnen und Schüler durch ein Lehrpersonen-Team, welches nach und nach Leitungsfunktionen abgibt und mehr unterstützend und begleitend wirkt.

Umsetzungsbeispiele

  • Einrichtung des Schüleraufenthaltsraumes, inklusive Bilder aller Klassen
  • Teeausschank im Winterhalbjahr
  • Spielkiste im Sommerhalbjahr
  • Wettbewerb für ein neues Logo
  • Weihnachts-Spielnachmittag
  • Filmnachmittag